Flecken im Teppichboden entfernen

80% aller Flecken sind Wasserlöslich!

Das bedeutet: Wir bekommen 80% aller Flecken mit Wasser aus Teppich entfernt. Und das ganz ohne einen zusätzlichen Reiniger. Alles was Ihr dafür benötigt und wie es funktioniert hat Teppichscheune.de hier in diesem Video zusammengefasst. Wir haben es selbst getestet und können die Wirksamkeit der gezeigten Technik bestätigen. Auch die Vorwerk Teppichwerke empfehlen die Fleckenentfernung mit dieser Art. Klasse das es eine Möglichkeit gibt, ganz ohne chemische Helferlein.

Unser Tipp zur Fleckenentfernung

Behandeln Sie den Fleck immer erst so als wäre er wasserlöslich. Verwenden Sie ein sauberes, nicht abfärbendes Tuch und benutzen Sie lauwarmes sauberes Wassser. Jetzt reinigen von Außen nach innen den Teppichboden. In den meißten Fällen bekommen Sie so den Fleck in den Griff.

Flecken entfernen aus Teppich

Ein Fleck sollte umgehend behandelt werden. Es gibt verschiedenste Arten von Flecken in Teppichboden oder Teppich. Hier finden Sie die Verschmutzungen die am häufigsten in Teppichboden vorkommen:

  • Frische (feuchte) Flecken werden aus Teppichboden am besten durch Abtupfen mit einem Papiertuch oder saugfähigen Lappen entfernt. Vermeiden Sie reiben, da dies die Faser nur unnötig aufraut.

 

  • Eingetrocknete Flecken werden am besten erst einmal soweit möglich, durch einen nicht spitzen Metallgegenstand (z.B. einen Löffel) gelösen und anschließend ausgebürstet und absaugt.

 

  • Rotwein sollten aus Teppichen sofort abtupfen und anschließend mit einem geeigneten Teppichboden Reiniger gereinigt werden (z.B. Fleckenentferner : Dr. Schutz CC-Ffleck&Weg). Die selbe Strategie sollten sie bei Tee und Fruchtsäfte anwenden

 

  • Wasserlösliche Flecken müssen erneut angefeuchtet und aufgeweicht werden und vorsichtig aus dem Teppichboden abgetupft werden. Der Fleck im Teppich soll so nicht weiter verschmiert werden.

 

  •  Fett- und ölhaltige Flecken sollten aus Teppich mit Teppichbodenreinigern entfernt. Bitte halten Sie sich dazu an die Anwendungshinweise der Hersteller.

 

  • Bier, Likör, Zucker, Kakao, Kaffee, Milch  sind mit lauwarmen, destilliertem Wasser zu entfernen. Tupfen Sie dazu mit einem weichen saugfähigen Tuch den Fleck aus. Es gibt im Fachhandel auch Teppichboden Reiniger die geeignet sind. Bitte dazu die Anwendungshinweise der Hersteller immer beachten, um dem Bodenbelag nicht zu schaden.

 

  • Kerzenwachs muss aushärten und trocknen. Erst wenn dieses im Teppichboden hart geworden ist, lässt es sich abbrökeln. Die Wachsrückstände die nun noch bleiben können sie mit Hilfe eines herkömmlichen Löschblattes entfernen. Das Löschblatt dazu auf den Wachsfleck im Teppichboden legen und mit einem warmen Bügeleisen oder einem Fön das Wachs erweichen. Das Löschblatt saugt nun das Wachs auf. Bitte tasten Sie sich mit der Hitze ran, um den Teppichboden nicht zu schädigen.

 

  • Tinten Flecken können mit Kleesalz-Lösung behandelt und entfernt werden. Dies bekommt man in der Apotheke. Dazu die Lösung mit einem weißen, weichen Tuch auf die zu behandelnde Stelle tupfen. Ein einfacher Tintenkiller sollte für kleine Flecken mit Tinte auch ausreichen.

 

  • Kaugummi muss gefroren werden und kann durch ein spezielles Spray entfernt werden, dieses lässt den Kaugummi tiefgefrieren. Anschließend wird mit einem Hammer das Kaugummi "zerschlagen" es zersplittert und lässt sich absaugen. Legen Sie ein Tuch zwischen hammer und Kaugummi Fleck.

 

  • Fett- und ölhaltige Flecken sollten mit Teppichboden Reinigern entfernt werden. Bitte dazu die Anwendungshinweise der Hersteller beachten. Wenn kein Reiniger zur Hand ist erst einmal  den fleck mit einem saugfähigen Tuch abtupfen, damit sich der Fleck im Teppichboden nicht unnötig ausbreitet.

 

  • Unbekannter Fleck . Wenn Sie keine Ahnung haben was für ein Fleck im Teppich vorliegt, behandeln Sie in erst mal als wäre es ein wasserlöslicher Fleck. Anschließend benutzen Sie einen universal Teppichbodenreiniger, um den Teppichboden Fleck komplett zu entfernen